Definition Sprachreisen

Sprachenlernen im Ausland, Sightseeing, Kultur und spannende Freizeitaktivitäten – Sprachreisen sind ein beliebter Weg, Lernen mit Urlaub zu kombinieren. Der Sprachreisemarkt ist groß und die Angebote vielfältig. So gibt es weltweite Sprachreisen für Kinder, Schüler, Jugendliche, Abiturienten, Studenten, Berufstätige, aber auch für Familien oder Senioren. Sprachreisen können beispielsweise für Schulabgänger Teil eines Gap Years sein. Für Schüler dagegen bieten sie die Chance, schon mal in die weite Welt hineinzuschnuppern.

weltweiser · Handbuch Weltentdecker · Sprachreise · Gap-Year

Wie finde ich das passende Angebot?

Der erste Schritt zur Auswahl der individuell passenden Sprachreise ist die Frage, welche Ziele und Wünsche mit dem Aufenthalt verbunden sind: Steht der Spracherwerb an erster Stelle? Oder sollen das Erleben einer Kultur und die Anwendung der Alltagssprache im Vordergrund stehen und durch Sprachunterricht sinnvoll ergänzt werden? Möchte ich allein reisen oder den Aufenthalt als Teil einer Gruppe erleben? Möchte ich eine neue Sprache erlernen oder meine vorhandenen Fremdsprachenkenntnisse anwenden, auffrischen oder erweitern? Benötige ich ein Sprachzertifikat? Soll der Sprachkurs gezielt auf das Abitur, die Ausbildung, das Studium, einen Sprachtest oder einen längeren Auslandsaufenthalt vorbereiten?

Idealerweise von qualifizierten, erfahrenen und muttersprachlichen Fremdsprachenlehrern unterrichtet, lassen sich in einem Sprachkurs gezielt Kenntnisse ausbauen und vertiefen. Wer mit der Sprachreise höhere Lernziele verfolgt, kann zum Beispiel Intensivkurse wählen oder Einzelstunden mit Gruppenunterricht kombinieren.

Bei der Suche nach der passenden Sprachreise und vor der Buchung sollten folgende Aspekte berücksichtigt werden:

  • Größe und Zusammensetzung der Lerngruppen: Je homogener die Klasse hinsichtlich des Alters und des Sprachniveaus ist, desto besser.
  • Einstufung: Vor dem Sprachkurs sollte ein schriftlicher Einstufungstest stattfinden, damit der Unterricht für den Schüler niveaugerecht ist.
  • Lerninhalte und -ziele des Sprachkurses: Sind für mich bestimmte Lerninhalte relevant? Wie viele Lektionen umfasst der Kurs?
  • Betreuung der Sprachschüler vor Ort: Wie wird die Betreuung der Teilnehmer während der Sprachreise organisiert? Haben die Schüler deutschsprachige Ansprechpartner, an die sie sich bei Bedarf wenden können?
  • Art der Unterbringung: Beinhaltet die Sprachreise die Unterbringung in einer Gastfamilie oder Privatunterkunft, sollten nach Möglichkeit nicht mehr als zwei deutschsprachige Schüler gemeinsam untergebracht werden.
  • Freizeitprogramm der Sprachreise: Welche Aktivitäten und Ausflüge sind im Preis enthalten, welche nicht?

Veranstalter von Sprachreisen sollten Fragen zu einzelnen Angeboten, Sprachschulen und Kursen detailliert und zuverlässig beantworten können und Eltern bei der Planung unterstützen.

Der Klassiker: Schülersprachreisen

Bei klassischen Sprachreisen werden Lernklassen unterschiedlicher Levels gebildet. Gemäß der Qualitätsrichtlinie des Fachverbands Deutscher Sprachreise-Veranstalter (FDSV e.V.) sind für einen Sprachkurs für Jugendliche drei bis vier Lektionen à 45 Minuten an fünf Tagen in der Woche pädagogisch sinnvoll. Eine Lerngruppe sollte aus maximal 15 Teilnehmern bestehen.

Ein „Nationalitätenmix“ in der Gruppe fördert die Kommunikation in der Fremdsprache über den Sprachkurs hinaus und verleiht der Sprachreise internationales Flair. Ein abwechslungsreiches Kultur- und Freizeitprogramm sowie gemeinsame Aktivitäten sorgen für Urlaubsatmosphäre.

Neben dem FDSV beschäftigt sich auch der internationale Fachverband für Sprachschulen, Sprachreiseveranstalter und nationale Sprachreiseverbände, Association of Language Travel Organisations (ALTO), mit Qualitätsrichtlinien für Sprachreisen.

weltweiser · Handbuch Weltentdecker · Sprachkurs · Gap-Year

Dauer, Zielländer und Unterbringung bei Sprachreisen

Die Mehrheit der angebotenen Sprachreisen dauert zwei oder drei Wochen, bei Fernzielen liegt die Aufenthaltsdauer bei durchschnittlich drei bis vier Wochen. Es gibt dabenen auch Programme von mehreren Monaten Dauer sowie Angebote für Anfänger, die eine neue Sprache erlernen möchten. Da Englisch für deutsche Schüler und Erwachsene Fremdsprache Nummer 1 ist, überrascht es nicht, dass Großbritannien das mit Abstand beliebteste Zielland für Sprachreisen ist, gefolgt von Malta und den USA. Spanisch und Französisch sind weitere beliebte Fremdsprachen, die Erwachsene und Jugendliche mit einer Sprachreise verbessern möchten. Je nach Alter und Land werden Sprachschüler bei Gastfamilien, in einem Wohnheim, einem Internat, einer Wohngemeinschaft oder in einem Hotel untergebracht.

Alternative zur klassischen Sprachreise

Fremdsprachenkenntnisse lassen sich ohne Lernatmosphäre auch fernab des Klassenzimmers und ohne Besuch einer Sprachschule erweitern. Bei einem Homestay bzw. Familienaufenthalt steht das Zusammenleben mit einer Gastfamilie im Mittelpunkt. Ein Homestay bietet das “Abenteuer Alltag” im Ausland und ist besonders für Jugendliche geeignet, die Familienanschluss im Ausland suchen, neugierig und offen für die Lebensweise im Gastland sind – und die Eigenständigkeit mitbringen, sich ab und an auch selbst beschäftigen zu können, wenn die Gastfamilie nicht täglich Aktivitäten ermöglichen und Ausflüge unternehmen kann.

Ein Homestay bzw. Gastfamilienaufenthalt ermöglicht das Eintauchen in die Sprache auch ohne speziellen Sprachkurs und kann Selbstvertrauen in die eigenen Fremdsprachenkenntnisse geben, insbesondere wenn die alltägliche Verständigung trotz anfänglicher Befürchtungen gut gelingt. In typischen Alltagssituationen werden Feinheiten einer Fremdsprache deutlich und neue Wendungen quasi „nebenbei“ gelernt.

Der Ratgeber zu Sprachreisen und Gap-Year-Programmen

Hilfreiche Tipps zum Thema Sprachreisen und weitere Informationen zu verschiedenen Programmen und Anbietern bietet das Handbuch Weltentdecker. Darin stellen folgende Austauschorganisationen, Veranstalter und Agenturen ihre Sprachreise-Programme in übersichtlichen Service-Tabellen vor.

Zum Ratgeber

Anbieter von Sprachreisen

Weitere Informationen

JugendBildungsmesse

Lass dich auf den JugendBildungsmessen zu Auslandsaufenthalten beraten

weltweiser · Handbuch Weltentdecker · Erfahrungsberichte · Gap-Year

Erfahrungsberichte

Stöber in spannenden Erfahrungsberichten zu Auslandsaufenthalten weltweit

Scroll to Top